Erstkommunionkatechese

                                                           Vorbereitung zur Erstkommunion im pastoralen Raum Hadamar

 

In Kooperation mit den Eltern als Katecheten leitet Gemeindereferent Michael Duchscherer die Zeit der Vorbereitung.

Die Kinder treffen sich wöchentlich in ihrer Gruppe. Die Eltern wirken als Katechetinnen mit. Einige Gruppenstunden werden als "Weggottesdienste" in der Kirche gefeiert. Der Name Weggottesdienst drückt aus, dass die Kinder und ihre Familien auf dem Weg zur Erstkommunion sind.

Während die Kinder in den Gruppenstunden im Pfarrheim Geschichten von Jesus hören und darüber sprechen, wie sie als junge Christen ihren Alltag leben können, werden sie in den Weggottesdiensten mit dem Kirchenraum und den Riten einer Messfeier vertraut gemacht.

Die Kommunionkinder sind während der Vorbereitungszeit auf den Weißen Sonntag fest in die Sonntagsmesse integriert. Jeweils ein Kind trägt die Gruppenkerze beim Einzug mit in die Kirche und stellt sie auf den Altar. Eine Fürbitte wird auch von einem Kommunionkind gelesen. Bei der Hinführung der Kinder zur Erstkommunion hat die Familie eine wichtige Aufgabe. Sie soll das Kind auf seinem Weg begleiten. In der Zeit der Vorbereitung auf den Weißen Sonntag werden alle Familien der Kinder vom Pfarrer zu Hause besucht. So wird die Bedeutung der ganzen Familie für den Weg des Kindes besonders hervor gehoben. Zum Kommunionkurs gehört auch die Vorbereitung auf die Beichte und der Empfang des Bußsakramentes. Dadurch sollen die Kinder erfahren, dass sie von Gott unbedingt geliebt sind. Diese Liebe wird ihnen gerade auch dann zugesagt, wenn die Kinder erkennen, dass ihr Verhalten nicht immer von Liebe geprägt ist.

INKLUSION

So ist es in unserer Pfarrgemeinde auch selbstverständlich, dass Kinder mit einer Behinderung zur Erstkommuniongruppe gehören. Sie nehmen am Erstkommunionunterricht mit ihrer Stärke teil, unterstützend durch eine erfahrene oder interessierte Katechetin. Dabei wird deutlich, dass Jesus keine Unterschiede machte was einer kann oder wieviel er dazu beitragen kann.

Die Mitwirkung der Erstkommunionkinder beim Krippenspiel in der Christmette und die Teilnahme beim Sternsingen gehören zu den festen Angeboten, damit diese sich über ihren eigenen Kreis hinaus in eine größere Gemeinschaft von Kindern integrieren.

Pfr. Stefan Müller