Katharina bringt Menschen zusammen

 

Katharina bringt Menschen zusammen!

Voller Vorfreude und mit Begeisterung

blickt Miriam Penkhues von der Pilgerstelle im Bistum Limburg auf die Heiligsprechung von Katharina Kasper am 14. Oktober in Rom.

„Mehr als 1.500 Pilger werden bei der Bistumswallfahrt dabei sein und auf dem Petersplatz erleben, wie Katharina Kasper von Papst Franziskus heiliggesprochen wird“, freut sich Penkhues.

Sie ist überwältigt von der hohen Anmeldezahl. „Katharina bringt Menschen zusammen und ihre Wirkung geht vom Westerwald hinaus in die ganze Welt“, sagt sie. Unter den Pilgern seien viele Frauen und Männer aus dem Westerwald aber auch aus Heilbronn, Berlin oder Köln.

Es wird aber auch Pilgergruppen aus Indien, den USA, Brasilien und Nigeria geben, die eigens anreisen. Alles Länder, in denen die Armen Dienstmägde Jesu Christi bis heute wirken.

Unter den Pilgern des Bistums ist eine Gruppe von Menschen mit Handicap aus dem Vinzenzstift in Aulhausen,

viele Schwestern aus Dernbach und anderen Niederlassungen,

Gläubige aus der Pfarrei St. Bonifatius in Wirges sowie zahlreiche Schülerinnen der Marienschule in Limburg.

„Mit dabei sind auch knapp einhundert Sänger des Projektchors „Heilige Katharina Kasper“.

Sie werden beim Dankgottesdienst am Montag im Lateran singen“, freut sich Miriam Penkhues.

Rom wird richtig voll sein

Mit Blick auf die Bekanntgabe der Heiligsprechung am 19. Mai musste die Bistumswallfahrt in Rekordzeit vorbereitet werden. „Die Herausforderung bestand darin, den Pilgern in kurzer Zeit ein attraktives Angebot anzubieten und genügend Unterkünfte zu finden“, erklärt Penkhues.

weitere Info siehe

www.heilige-katharina-kasper.de

 

Hinweis:

Die Heiligsprechung am 14. Oktober wird vom SWR und HR Fernsehen übertragen. Aus Dank für die Heiligsprechung laden Bistum, Schwestern und Pfarrei am 21. Oktober zum Katharina-Kasper-Fest nach Dernbach und Wirges ein. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter

www.heilige-katharina-kasper.de