Kirchenpatron

Kathedra Petri ... unser Kirchenpatronat!

Am 22. Februar feiert die Kirche Kathedra Petri und wir unseren Kirchenpatronat, ein sicher nicht gleich leicht verständliches Patronat. Das Fest ist dient in der katholischen Kirche heute dem Gedenken der Übetragung des besonderen Hirtenamtes.

Wir näherten uns dem Predigtimpuls von Pfr Fuchs ... Was feiern wir an Kathedra Petri?

Zum geschichtlichen Inhalt, brauchte es einen weiteren, einfachen Zugang. Wie können wir das Fest den Menschen in der Gemeinde heute besser verständlich machen?

Zunächst feiern wir einen Platz, den Platz eines einfachen Menschen, eines Fischers, der später als Jünger Jesu seinen Platz in der Gemeinde einnahm, später in der gesamten Kirche.

In dieser einfachen, zeitgemäßen Auslegung gesagt heißt Kathedra Petri; einen Platz, ein besonders Hirtenamt.

Kathedra Petri - der Platz des Petrus!

Mitten in der Gemeinde, mitten in der Kirche!

Petrus, die zwei Schlüssel des Himmels und der Erde in der Hand. Symbolisierend einen goldenen und einen silberenen Schlüssel, Gold steht für Himmel, silber für die Erde.

Verbindet und lösend!

Verbindend zwischen Gott und den Menschen!

Mit einem feierlichen Gottesdienst, kleinen Impulsen, wurde an diesem Tag ein möglicher Weg für eine neue inhaltliche Form des Patroziniums in der Gemeinde in kleinen Schritten neu geweckt.

Im Anschluss traf man sich im Turm der Kirche, feierte mit einem Glas Sekt mit Saft dieses seltene Patrozinium und tauschte sich mit neunen Gedanken aus....

 

Pfarrgemeinderat und Jugendsprecher kamen spontan auf die Idee, mit Fürbitten zwischen Genrationen und einem anschließenden Umtrunk im Turm der Kirche, sich dem Fest ihres Kirchenpatrones neu zu öffnen.

Dieser Idee folgte auch ein spontaner und froher Austausch der Generationen.