Jahressschluss

 

"Hoffnung"

Mit dem Jahresschlussgottesdienst der seit einigen Jahren als eine Wortgottesfeier mit der Gemeinde gefeiert wird und unter dem Gedanken "Hoffnung" stand, wurde das Jahr mit Dank an Gott beschlossen.

Was gibt mir Hoffnung?

Worauf darf ich hoffen?

Wer gibt mir Hoffnung?

"Hoffnung die trägt, Liebe die zählt, Gott ist unsere Hoffnung!

Mit einem Predigt - Impuls erläuterte und regte Diakon Pyrilk zum nachdenken an , " Die Tugend der Hoffnung leben!"

Durch den Jahresrückblick wurden Ereignisse mitgeteilt, die sich in Kirche und Gesellschaft ereignet haben.

Dazu gehörte auch der Blick in die Weltkirche, in unser Bistum, in den pastoralen Raum und in die Gemeinde vor Ort,

Was hatte sich 2017 bei uns ereignet?

Seid einigen Jahren gehört auch die Mitwirkung einer jungen Bläsergruppe der Musikfreunde vor Ort dazu.

Danke an Anna Lisa, Hannah, Paula, Leonie, Antonia, Marie Theres, Lukas,

Durch den Beitrag ihrer ausgewählten Musikstücke,

durch den Schritt zu einer erweitereten und zusätzlichen Gottesdienstform,

wird die Wortgottesfeier ein gern besuchter Jahresschlussgottesdienst